Rede des Fraktionsvorsitzenden Simon Weißenfels

Zum Ausscheiden von Uwe Riether aus dem Süßener Gemeinderat (Rede des Fraktionsvorsitzenden Simon Weißenfels)

Lieber Uwe,

2014 hast du zum ersten Mal für uns kandidiert, auf Anhieb mehr als 1000 Stimmen bekommen und bist auf Platz 6 auf der Liste der CDU gelandet und warst seitdem unser erster Nachrücker.

Bei den meisten anderen Listen wärst du mit einem solchen Ergebnis, wie auch mit deinem Ergebnis im Mai, direkt gewählt geworden.

Im Jahr 2018 bist du als Nachfolger von Albrecht Finckh nachgerückt, für dich war dies selbstverständlich und so hast du von Beginn an diese Aufgabe mit Neugier, großer Einarbeitung auch in Details aber auch verbunden mit deinen dir wichtigen Themen umgesetzt.

Als Vorsitzender des MOBS sind dies natürlich die Themen Mobilität, die Neugestaltung unserer öffentlichen Straßen- und Verkehrsräume und die Themen der Generationenmobilität.

Aus deiner beruflichen Erfahrung, wo du ja schon ganz Europa und die halbe Welt mit deinem Bus erkundet hast, konnten wir nicht nur deine Erfahrungen sondern auch immer wieder den ein oder anderen Input bekommen.
Am 26. Mai hast du den siebten Platz bei uns auf der Liste erzielt, obwohl mehr Stimmen als 2014, hat es leider nicht erneut für den Wiedereinzug in den Gemeinderat gereicht.

So müssen wir uns heute – und ich betone das- vorerst einmal von dir als Stadtrat verabschieden. Du hast bereits am Wahlabend gesagt, dass du in fünf Jahren wieder kandidierst, dann mit deiner ganzen Erfahrung als Rentner.

Lieber Uwe, als Fraktion möchten wir uns bei dir bedanken für das nun fast einjährige gute Miteinander.
Ich gebe es offen zu: Deinen Partykeller, in welchem wir nicht nur die Fraktionssitzungen sondern auch unsere Wahlparty gemacht haben, werde ich schon ein bisschen vermissen, aber vielleicht findet sich ja alsbald mal wieder ein Anlass.
Als Deine Fraktion möchten wir, auch weil du immer ein geselliger Fraktionskollege warst, dich zu Wandern und Einkehren einladen und so werden wir nachher mit Dir Ort und Ziel in abstimmen und dann nochmal ein paar schöne Stunden gemeinsam verbringen.

In diesem Sinne wünschen wir dir alles Gute und ich denke wir werden uns schneller als gedacht wieder sehen!

« Gemeinderat und Stadt verabschieden Kämmerer Dieter Niethammer in den Ruhestand - Herzlichen Dank! Vorstellung des neuen Stadtrates Dr. Dr. Matthias Damm »